Professor

Rolf Gutbrod

Architekt

(1910 -1999)

Ausstellungen und Symposien

Häuser für Menschen

Initiativkreis Symposien Pressetexte Presseecho Ausstellungsshop Animationen Literatur Vita Links

 


Ausstellung zum 100. Geburtstag

13. September 2010

Der Initiativkreis konnte das Südwestdeutsche Archiv für Architektur und Ingenieurbau (saai) und das Institut für Architekturgeschichte der Universität Stuttgart dafür gewinnen, eine Ausstellung bzw. ein Kolloquium auszurichten.

Die BW-Bank Stuttgart, Kleiner Schlossplatz 11 stellte für die Ausstellung, wie bereits 2002, ihre Räumlichkeiten zur Verfügung.

In der Kabinett-Ausstellung bildeten Rolf Gutbrods Bauten der 1960er Jahre den Schwerpunkt.

Hahn-Hochhaus Stuttgart als herausragendes Beispiel der Gutbrodschen Bauten der 1960er Jahre - Panoramablick vom Kollegiengebäude I © Walter Reinhardt

 

Die Ausstellung wurde am 13. September 2010, dem Jahrestag des 100. Geburtstags eröffnet.

Den Festvortrag hielt Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c. Werner Durth, Darmstadt.

Sie dauerte bis zum 8. Oktober 2010.

 

Die zahlreichen Besucher lauschten bei der Eröffnung dem spannenden und hoch informativen Festvortrag I © BW-Bank

Prof. Durth bei seinem Vortrag zur Ausstellungseröffnung I © BW-Bank


Friedrichshafener Ausstellung

»Rolf Gutbrod, Bauten der 1960er Jahre«

wurde vom 14. Juni bis 1. Juli 2011 in Friedrichshafen gezeigt! 

Die im September/Oktober 2010 in der Baden-Württembergische Bank Stuttgart gezeigte Ausstellung des Südwestdeutschen Archivs für Architektur und Ingenieurbau (saai) wurde von der Architektenkammer Baden-Württemberg, Kammergruppe Bodensee für Friedrichshafen übernommen.

Ergänzt um einen Ausstellungsteil zu einem Frühwerk Gutbrods, dem Heizhaus der ehemaligen Flakkaserne in Friedrichshafen aus den Jahren 1937/38, wurde die Ausstellung in der Kundenhalle der Sparkasse Bodensee präsentiert.

 


Stuttgarter Ausstellung

Die vom Initiativkreis Rolf Gutbrod konzipierte Ausstellung präsentierte erstmals originale Zeichnungen und Fotos aus dem Nachlass Gutbrods sowie eine Vielzahl eigens für die Ausstellung gebauter Modelle. Das Spektrum reichte von den Stuttgarter Bauten, über den Deutschen Pavillon auf der Expo in Montreal bis zu seinen Bauten im arabischen Raum.

Die Ausstellung wurde in den Räumen der Baden-Württembergischen Bank Stuttgart (erbaut 1963 bis1968 von Rolf Gutbrod; 1999 bis 2001 erweitert und renoviert von Joachim Friedrich von Berg) gezeigt.

Stuttgart, Kleiner Schloßplatz 11

 

Die Ausstellung fand auf 3 Ebenen statt: Erdgeschoss (Eingangsfoyer), 1. Obergeschoss (Kundenhalle) und 2. Obergeschoss ("Marktplatz").

Einige Impressionen der Ausstellung - aufgenommen im Juli 2002 © Walter Reinhardt

Zum Betrachten QuickTime unter MacOS oder Windows erforderlich!

 

Zusätzlich stand für Videovorführungen ein Raum auf der Ebene der Kundenhalle zur Verfügung.

Die Filme "Rolf Gutbrod - Häuser für Menschen" (1974), "Das Funkhaus" (1976) und "Landesschau unterwegs - Wiederaufbau oder Neuanfang" (1998) aus dem Archiv des Südwestrundfunks (SWR) wurden gezeigt.

Daneben waren eine Diaschau und Computeranimationen in die Ausstellung integriert.

Hauptleihgeber war das Südwestdeutsche Archiv für Architektur und Ingenieurbau an der Universität Karlsruhe (SAAI).

 

Freitag, den 14. 06. 2002, 19:00 Uhr

Eröffnung der Ausstellung

Grußworte:

Dr. Frank Heintzeler, Sprecher des Vorstandes der BW-Bank

Schirmherr Baubürgermeister Matthias Hahn, Landeshauptstadt Stuttgart

Einführung:

Prof. Wolfgang Bosse, Vertreter des Initiativkreises

Musikalische Umrahmung mit Lieblingsstücken von Rolf Gutbrod

durch ein Streichquartett des Akademischen Orchesters der Universität Stuttgart.

 

Wir danken für den überwältigenden Besuch bei der Eröffnung.

Viele Architekturinteressierte und viele, viele Kollegen gaben uns die Ehre.

 

Walter Reinhardt im Gespräch mit Prof. Max Bächer

 

Samstag, den 15. 06. 2002, 13:00 Uhr

Führungen

zu Bauten Gutbrods in Stuttgart (zu Fuß / mit Bus)

durch Mitglieder des Initiativkreises.

 

Vom 17. 06. 2002 bis 26. 07. 2002,

verlängert bis 02. 08. 2002

war die

Ausstellung

zu den Geschäftszeiten der Bank geöffnet.

Montag bis Freitag 8.30 bis 16.00 Uhr, Donnerstag 8.30 bis 17.30 Uhr.

 


Berliner Ausstellung

 

Vom 18. 08. 2002 bis 15. 09. 2002 in Berlin

Akademie der Künste

Hanseatenweg 10

Berlin-Tiergarten

 

Ausstellungseröffnung, Sonntag, 18. August 2002, 11.30 Uhr

 

Günter Nagel, Direktor der Abteilung Baukunst der Akademie der Künste: Begrüßung

Hermann Kendel, "Rolf Gutbrod Initiative Berlin": Einführung in die Ausstellung

 

Öffnungszeiten: Montag 14.00 bis 20.00 Uhr, Dienstag bis Sonntag 11.00 bis 20.00 Uhr

Eintritt: 2,50 Euro, ermäßigt 1,50 Euro

1. Sonntag im Monat freier Eintritt

 

In der umfassenden Retrospektive eines vielfältigen und spannungsreichen Werkes wurden eine Fülle von Originalzeichnungen und zahlreiche Modelle aus dem Nachlass von Rolf Gutbrod gezeigt, ergänzt durch Fotografien und Studienmodelle vieler Projekte.


Ausstellungsshop


 

Home

Initiativkreis

Symposien Animationen

Vita Literatur Links


Anregungen an den Webmaster